Schwere Übergriffe auf Christen in Faisalabad

Christenverfolgung in Pakistan

Eine Horde von marodierenden Männern mit Schlagstöcken bewaffnet, drang in das christliche Wohnviertel Jaranwala/Faisalabad ein und brandschatzte dort insgesamt über 50 Häuser...

Moslemische Extremisten verwüsten christliches Wohnviertel in Faisalabad

Faisalabad 16.August 2023

Gestern erhielten wir einen uns alle erschütternden Anruf aus Lahore. Unser Mitarbeiter Mr. Anthony Javed,  berichtete uns über die schweren Übergriffe von Moslemischen Extremisten, ca. 2,5 Std. von Lahore entfernt. Eine Horde von marodierenden Männern mit Schlagstöcken bewaffnet, drang in das christliche Wohnviertel Jaranwala ein und brandschatzte dort insgesamt über 50 Häuser. Auch griffen die Unruhen auf andere Gebiete über, so dass insgesamt 127 Häuser unbewohnbar gemacht wurden, viele von ihnen wurden durch Feuer schwer beschädigt. Vorausgegangen waren diesen Übergriffen, Koranverbrennungen in Schweden mitte Juli. Diese benutzt man nun, um in den onehin instabielen Ländern wie Pakistan, die Stimmung gegen die christliche Minderheit (3% der Gesamtbevölkerung) weiter negativ aufzuladen und Christen hierfür verantwortlich zu machen, die mit dieser sicherlich unrechtmäßigen Koranverbrennung überhaupt nichts zu tun hatten. Nachfolgend hier der Kurzbericht von unserem Mitarbeiter Anthony Javed, er ist Rechtsanwalt und arbeitet für eine christliche Anwaltskanzlei in Lahore:

Brief 1

Liebe Freunde, Brüder und Schwestern !
Wir hoffen, dass es Ihnen allen gut geht, das Team der Anthony Foundation ist hier in Pakistan durch die Gnade Gottes in Sicherheit. Schweren Herzens möchten wir Sie über die Situation in Jaranwala Faisalabad informieren, das Szenario ist hier wirklich schlimm, etwa 50 Häuser und die katholische Kirche von Esa Nagri Jaranwala Faisalabad wurden niedergebrannt und abgerissen und insgesamt 127 Häuser in der näheren Umgebung, einschließlich 3 großer Kirchen, verbrannt und abgerissen. Durch die Gnade Gottes sind keine Opfer zu beklagen, aber die verletzten Menschen sind im Krankenhaus, die Opfer von Kugeln und Schlagstöcken geworden andere wurden durch das schwere Feuer verbrannt. Gestern, als wir den Ort besuchten, stand alles in Flammen, wir fügen die Fotos und Videos mit klarem Blick bei, aber bei unserem heutigen Besuch konnten wir in die Nähe der Kirche gehen, sogar in die Kirche und die Menschen in der Kolonie weinten, nicht nur ihre Häuser sind kaputt, sondern auch ihre Herzen und Seelen, nur wegen all dieser religiösen Diskriminierung, ihre ganze Welt ist zerstört, nichts bleibt zurück, nicht einmal in ihren Taschen und nichts bleibt in ihren Häusern zurück. Die Strom-, Gas- und Wasserversorgung ist wegen des schweren Brandes unterbrochen worden. Wir brauchen Ihre Gebete und Ihre Hilfe für den Wiederaufbau und natürlich für die Versorgung der Menschen mit dem Nötigsten (Lebensmittel, Wasser, Geschirr, Küchenutensilien usw.).

Mrs. Sajal u. Anthony Javed

Faisalabad 20.August 2023

Brief 2

Liebe Brüder und Schwestern, der Vorfall in Jaranwala im Bezirk Faisalabad in Pakistan hat mich zutiefst erschüttert und bestürzt !

Mehrere Kirchen, etwa 26, wurden niedergebrannt, und mehr als 200 Häuser unserer christlichen Brüder und Schwestern wurden in Brand gesteckt und verbrannten vollständig. Der Mob plünderte wertvolle Gegenstände aus den Häusern. Ich war vor Ort, um mir das anzusehen und einige Zeit mit meinen Brüdern und Schwestern zu verbringen. Es war so schwer für mich, dort zu bleiben und sie weinen zu sehen.  
Die hier gezeigten Bilder zeigen, wie sie alles niedergebrannt haben und wie unsere Leute die Nacht auf offenem Feld verbringen mussten.  

Ich bitte alle unsere Freunde, sich zu melden und unserer Gemeinschaft zu helfen. Wir wollen ihnen mit Betten helfen, auf denen sie schlafen können, denn sie haben nichts mehr, nicht einmal eine einzige Sache in ihren Häusern.

Wir benötigen das Geld  für rund 400 Betten. Ich bitte alle unsere Freunde in Deutschland und Österreich und der Schweiz, die privilegiert sind und von Gott gesegnet wurden, zu spenden, wozu sie bereit sind.
Gott segne Sie
Mit schwerem Herzen

Mrs. Sajal u. Anthony Javed